Der Förderverein: Wir über uns

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

 

  • Erwin Pfeifer, Vorsitzender
  • Sabine Hoffmeister, II. Vorsitzende
  • Karl-Heinz Küppers, Schatzmeister
  • Anna-Christina Dreher, Betreuungsangelegenheiten
  • Katrin Oebel, Protokollführerin
  • Michael Brepols, Schulpflegschaftsvorsitzender
  • Theresia Ackva, Rektorin

 

Warum braucht die Schule einen Förderverein?

Die Mittel, die das Land NRW und die Stadt Aachen den Schulen zur Verfügung stellen können, werden aufgrund der ungünstigen Haushaltslage in absehbarer Zukunft nicht ausreichen, um einen Schulbetrieb zu finanzieren wie ihn sich die Eltern der Schüler zu recht wünschen. Als Beispiel seien hier nur die Ausstattung der Schule mit Computern schon im Jahr 2000, Beamern und anderen zeitgemäßen Lehrmitteln sowie mit Möbeln, die Einstellung einer Schulassistentin oder auch die Betreuungsmaßnahmen 8 bis 1 sowie Nachmittagsbetreuung erwähnt. Hier kann der Förderverein in enger Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern helfen, Schule so interessant und effektiv wie möglich zu gestalten.

Wie arbeitet der Fördervein?

Der "Verein der ehemaligen Schüler, der Freunde und der Förderer der Katholischen Grundschule Höfchensweg" ist ein eingetragener Verein. Der Vorstand ist für den Zeitraum von drei Jahren gewählt und legt den Mitgliedern mindestens einmal im Jahr Rechenschaft ab. Die Mitglieder des Vorstandes und andere interessierte Personen treffen sich regelmäßig, um die vorhandenen Mittel so effektiv wie möglich zum Nutzen der Schule einzusetzen. Die Vorstandsmitglieder stehen den Eltern für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Was ist schon geschafft, was ist noch zu tun?

Das sicherlich größte Projekt des Fördervereins war, dass ein Neubau errichtet werden konnte, der die Betreungsmaßnahmen für die Schüler und andere schulische Veranstaltungen ermöglicht. Dies war nur mit erheblichem Einsatz aller Beteiligten möglich und erforderte beträchtliche finanzielle Mittel, aber auch den persönlichen Einsatz vieler Helfer und Freunde dieses Projekts. Das Gebäude wird täglich genutzt und niemand kann sich mehr vorstellen, wie wir ohne unseren Neubau auskommen könnten. Im Jahr 2004 wurde zudem die Waldklasse eröffnet, die es Lehrern und Schülern ermöglicht in den Sommermonaten im Freien Unterricht abzuhalten. Große Projekte sind immer wieder die Anschaffung neuer moderner Möbel. In regelmäßigen Abständen haben wir zusätzliche neue Musikinstrumente gekauft. Darüber hinaus helfen wir in einzelnen Fällen den Lehrerinnen und Lehrern, Dinge anzuschaffen, die das begrenzte der Schule zur Verfügung stehende Budget nicht ermöglichen würde.

Die letzten großen Projekte waren die Einstellung einer Unterrichtsassistentin, der Druck schuleigener Liederbücher für jedes Kind, der Bau der Schulküche, der Röhrenrutsche, des Brotbackofens und die Ausstattung aller Klassen mit Beamern und Multimedia-Anlagen.

Welche Hilfe braucht der Förderverein?

Es ist erfreulich festzustellen, dass viele Eltern von Schülern, die längst die KGS Höfchensweg verlassen haben, noch immer Mitglieder dieses Vereins sind. Von den Eltern, deren Kinder zur Zeit die KGS besuchen, sind etwa 60% Mitglieder dieses Vereins geworden. Wir würden uns freuen, wenn wir diesen Prozentsatz erhöhen könnten. Der Verein lebt von und durch seine Mitglieder. Jede Hilfe - Spenden, Mithilfe, Anregungen - ist willkommen.